Erich Pranzl

Rockmonster seit 1985. Geb. 28.9.1944, Pensionist und Keyboarder. Seit frühester Jugend an der Quetschkommode, Schifferklavier oder hochdeutsch Akkordeon tätig. Stieg später um auf Orgel und Keyboard. Ist zuständig für den rockig-rauhen Lead-Gesang, mischt auch im Chor mit, hält auf der Bühne den Kontakt mit dem Publikum und organisiert die meisten Fahrten. War zeitweilig Berufsmusiker und spielte bei BASHERS, Violets usw.



Peter Schmidhofer

Rockmonster seit 1984 (Gründer). Geb. 17.4.1947, Pensionist und Saxophonist. Spielt zusätzlich Klarinette, Sopransax und Flöte. Hat als Bub die sogenannte "klassische" Klarinette gelernt. Stieg später boshafterweise auf Saxophon um und gilt seither als "König des heiseren Alphorns". Spielte früher so schöne "türkische" Soli. Zeigt nun sei Können bei Louis Prima-Songs wie "Gigolo", "Oh Marie" oder bei "Peter Gun" von Duane Eddy. Blödelt als Leadsänger gerne bei "Little Darling" und ist unverzichtbare Stimme im Chor. Hatte ein Musikgeschäft, war lange als Musiker unterwegs und spielte bei Bands wie Lones, Reefs, Harry Davis-Quintett, in der Fledermaus (bei Bronner) usw.

 


Tscharlie Rosenmayer

Rockmonster seit 1987. Geb. 10.12.1964, Der einzige der noch arbeitet - Musikpädagoge und Drummer. Hat schon als 15-jähriger in der Musikschule die Trommeln gerührt. Meldete sich später zur Gardemusik und studierte am Konservatorium in Wien Schlagzeug und Percussion (Nebeninstrument Klavier). Er kam als junger, schüchterner Trommler zu LEO & the Rockmonsters und entwickelte sich zum Super-Drummer. Er hat nur einen Fehler: er geht allen auf die Nerven, wenn er bei den Proben Klavier spielt oder (Gott soll abhüten) singt. Spielte und spielt bei Jocker's Sound, Lucky Four, Piano-Killer, Dirty Old Men und verschiedenen anderen Bands. Leitet die Musikschule Deutsch-Wagram, Dirigent, Orchesterleiter, leitet die Musikschule Big-Band und bringt, vor allem, seinen Schülern die Freude am Musizieren bei. 


Herwig Schweier

Rockmonster seit 1989. Geb. 15.10.1944, Pensionist und Klavierspieler (auch Keyboards). Erhielt den ersten Zugang zur Musik bei den Wiener Sängerknaben. Griff später in die schwarz-weissen Tasten des JerryLeeLewis-Pianos. Hat schon im zarten Alter von 16 - 17 Jahren in Jugendbands die ersten Rock-Versuche unternommen, ging seinen Freunden bei jedem Treffen mit BoogiePiano-Einlagen auf die Nerven. Ist "Präsident" einer Gruppen von Freunden aus Volksschultagen, die inzwischen das 50-jährige Jubiläum feierte und auf ca. 150 bis 200 Leute (Kinder, Freunde, Freunde von Freunden) angewachsen ist. Er organisiert dafür Reisen und Bälle usw. In der Band ist er mit seinem rockigen Piano und im Chor unüberhörbar. Zeitweise gibt er Proben von seinem Können auf der Melodica, die zu Tränen rühren. 


Robert Tögel

Rockmonster seit 2002 (Einsteiger). Geb. 18.10.1949, Pensionist, Komponist, Texter, Arrangeur, Gitarrist und alles Mögliche. Wedelt schon gerne mit dem "Jammerhaken" (=Gitarrenvibrator, Anm. d. Red.) und spielt alte Shadows-Nummern wie "Midnight" oder "Dance On".

War nach der obligaten Amateurzeit in den 60's einige Jahre als Berufsmusiker unterwegs, gründete 1981 mit alten Kollegen die legendäre "OLD FORMATION".

Sein "Rain in the City" gilt inzwischen als Standard für alle Rock'n Roll Gruppen.


Heinz Haas

Heinz Haas, spielt als langjähriger Musiklehrer (Konservatorium), und gelernter Jazzgittarist eine "irre Seite" und singt speziell Bill Haley - Hadern, aber auch viele andere Rock-Grössen perfekt. Spielt nach wie vor in verschiedene Tanzbands (Raindrops ...) 


Walter Purr

Seit frühester Jugend am Klavier tätig. Stieg später um auf Bassgitarre. Spielte in den 70ern bei den "DANDIES" im Grünen Tor, den "LES SAVOYES", "THE RAINDROPS" usw. Kam jetzt durch Heinz Haas als Bassist zu den Rockmonstern.


Boogieball Stadioncenter 2016


Promenadenfest Wr. Reichsbrücke 2015


5 Uhr Tee Volkshaus Deutsch-Wagram 2015


Selitsch 2014


Boogieball 2014


Selitsch 2013 mit Niddel


Lions Club Donaustadt 2012



Leo & the Rockmonsters  - rockmonsters@aon.at

Alle Rechte vorbehalten ®KaRO2015